Einzigartige Einraumkreuzkuppelkirche , im Stil arabisierend. Jede Seite mit Blendarkaden versehen, die an Arabische Torbögen erinnern. Oberhalb der Arkaden Dachkonstruktion des Hölzernen Oberbaus der Basiliken imitiert.Die Kuppel wird von Imitation überkragender Steine getragen. In der Apsis, deren Schranke aus Torbögen bestand, finden sich 3 Stühle, die an Gerichtsbarkeit denken lassen. In der Kuppel Fensterimitationen. Insgesamt die gelungenste Synthese zwischen alter Arabischer Basilika und der neuen Form der Kreuzkuppelkirche. Selbst die Malerei dient ausschlie▀lich der Imitation von Stein. Im heruntergebrochen Vorraum Reste eines Deckenmandrills nebst Fresken. Insgesamt etwa 1.5 Meter mit Sand zugeweht. Anlage zeigt seit 2007 starke Risse im Eingangsbereich und wird bald zusammenbrechen.

DSC_000057a
DSC_00034a
DSC_00036a
DSC_0033a
DSC_0037a
DSC_0038a
DSC_0039a
DSC_0043a
DSC_0046a
DSC_0048a
DSC_0049a
DSC_0052a
DSC_0053a
DSC_0055a
DSC_0058a
DSC_0063a